Kustom Kulture 2012 – Fotostrecke 5

Dies sind nun endgültig die letzten Fotos von der Kustom Kulture aus dem Jahr 2012 und damit auch die letzten von der Schwarzen Heide in Bottrop. Im nächsten Jahr findet dieses Treffen ja zum ersten Mal – wenn auch unter leicht geändertem Namen – auf der Zeche Ewald in Herten statt. Die Flugplatz- und Wiesen-Atmosphäre, wird also durch ein Zechen-Panorama ersetzt. Schauen wir mal, ob das wie gewünscht funktioniert und von den Leuten auch so in dieser Form angenommen wird. Ich zumindest würde mich sehr freuen, wenn auch in 2013 wieder Eidgenossen, Engländer, Skandinavier, … mit von der Partie sind. Ein weiterer Vorteil des neuen Austragungsortes ist aber schon jetzt nicht von der Hand zu weisen. Dank der reichlich vorhandenen  Ausstellungsflächen, die nahezu allesamt gepflastert sind, wird das Gelände nicht bei jedem Regenschauer zur Seen-Platte. Wobei nicht unerwähnt bleiben darf, dass es auch hier große Wiesenflächen gibt. Auf diesen dürften dann aber zumindest nur die Zelte „absaufen“. Von daher zeige ich Euch nun mit etwas Wehmut, die letzten Aufnahmen die in diesem Jahr rund um den Flugplatz „Schwarze Heide“ entstanden sind. Wir sehen uns dann im Jahr 2013 in Herten.

Weiterlesen

Kustom Kulture 2012 – Fotostrecke 4

Der einzige Vorteil der kalten Jahreszeit ist ja der, dass man endlich mal zum sichten und bearbeiten der Bilder aus der Saison 2012 kommt. Eigentlich wollte ich die Bilder ja stets zeitnah bearbeiten und dann hier im Blog zeigen, aber erstens kommt es anders … Egal, zumindest das Thema Kustom Kulture 2012 ist jetzt endgültig abgehakt, denn vorhin habe ich das letzte Foto bearbeitet und in den Blog hoch geladen. Herausgekommen sind dabei erneut zwei recht große Fotostrecken, die ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte. Den ersten Schwung bekommt Ihr jetzt sofort zu sehen und die restlichen Aufnahmen reiche ich morgen im Laufe des Tages nach.

Weiterlesen

Kustom Kulture 2012 – eine kleine Nachlese

Wie schnell doch die Zeit vergeht … Nun ist die diesjährige Kustom Kulture schon fast zweieinhalb Monate her und ich habe das Gefühl, es wäre erst gestern gewesen.  Leider war es in den letzten Wochen eindeutig zu warm für den Hörnerhelm* tragenden Nordmann, ansonsten hätte ich die Bilder dieser Serie schon viel eher bearbeitet ;-) Genug geklagt, hier kommt ein weiterer Schwung Bilder von der Kustom Kulture 2012 :-)

Weiterlesen

Kustom Kulture 2012 – Tag 2

Schon wie im Jahr zuvor, hat sich das Wetter auch in diesem Jahr die größte Mühe gegeben uns dieses Festival zu vermiesen, aber obwohl das Freigelände teilweise an eine Seenplatte erinnerte, sind trotzdem zahlreiche Autos, Mopeds und Besucher vor Ort gewesen. Genau genommen waren so viele Besucher vor Ort, dass man eigentlich überhaupt nicht gescheit fotografieren konnte. Streckenweise hatte das ganze echt Volksfestcharakter und man sah förmlich vor lauter Leuten die Fahrzeuge nicht mehr :-) Umso geringer ist die Ausbeute an wirklich schönen Motiven ausgefallen, letztendlich hat es aber doch noch für eine weitere Seite von der KK2012 gereicht. Viel Spaß mit den Bildchen ;-)

Weiterlesen

Kustom Kulture 2012

Heute hat in Bottrop-Kirchhellen die Kustom Kulture begonnen und dies nun zum zehnten Mal. Seit 2003 findet diese Show in Bottrop am Flughafen Schwarze Heide statt und seit dem ist dieses Event von Jahr zu Jahr gewachsen. Im Schnitt kann man dort um die 250 pre ’65 Karossen und rund 150 „Bad Ass Bikes“ bewundern, wenn denn das Wetter mitspielt … Leider hat es heute – am Eröffnungstag – immer mal wieder die obligatorischen Katzen & Hunde geregnet, was mich letztendlich von einem Besuch abgehalten hat. Zum Glück war ich aber so clever, schon gestern Abend dem Festival-Gelände einen Besuch abzustatten. So sind mir schon im Vorfeld einige Schnappschüsse gelungen.

Weiterlesen

Der Rest vom Schützenfest …

… oder anders ausgedrückt, dies sind die letzten Motive von der Kustom Kulture 2011. Danach betrachte ich das Thema als abgeschlossen. (Böse Zungen behaupten auch als „ausgelutscht“ ;-) ) Diesmal ist es ein bunter Mix aus Bildern, wie sie nun mal bei einem Treffen entstehen und ein paar feinen Details. Motive vom Peterbild-Truck bis zum gepflegt durchgerosteten Hot Rod haben sich hier versammelt und der ein oder andere dürfte daran seine Freude haben. Bekanntermaßen war das Wetter auf der Kustom Kulture 2011 ja nur als mäßig bis beschissen zu bezeichnen und ich hoffe ernsthaft, dass uns Petrus zumindest in diesem Jahr mal wohl gesonnen ist. Ansonsten gibt es Haue ;-) P.S: Die KK findet in diesem Jahr am 8. & 9. Juni statt und dies an der altbekannten Kultstätte in Kirchhellen -> Link.

Weiterlesen

Konzept-Album?

Jetzt wird sich hier so mancher fragen, warum steht da „Konzept-Album“ in der Überschrift? Kein Problem, denn dies ist schnell erklärt ;-) Beim Bearbeiten der letzten Foto-Strecke zur Kustom Kulture 2010 ist mir aufgefallen, dass ein ganz bestimmter Bearbeitungs-Stil sehr gut zu den meisten der Bilder passen würde. Angefixt von dieser Idee habe ich mich hingesetzt und ein sogenanntes Preset für die folgenden Bilder kreiert. Dieses färbt die Bilder nicht nur in Richtung Sepia um, sondern hebt auch den Chrom hervor und betont ganz besonders die Fahrzeug-Kanten. Äh ja, ich beginne die Autofahrer unter uns zu langweilen :-D Urteilt einfach selber, ob Euch diese Form des „Konzept-Albums“ zusagt und nun viel Freunde mit den Bildern.

Weiterlesen

Zahlen & Fakten: Eisernes Kreuz

Wird häufig auch als Malteser Kreuz, Iron Cross oder Ritterkreuz bezeichnet. Eisernes Kreuz – Das Eiserne Kreuz – welches häufig auch fälschlicherweise Malteser-Kreuz genannt wird – ist eines der Symbole in der Cars & Bikes-Szene und vermutlich auch jenes, was am meisten polarisiert. Entstanden ist das Eiserne Kreuz um 1813 als Auszeichnung in den napoleonischen Freiheitskriegen, wo es dann auch zuerst gestiftet worden ist. In Form und Aussehen lehnte sich dieser Orden bewusst an das Aussehen des Kreuzes des Deutschen Ordens an. Ein schwarzes Kreuz mit sich verbreiternden Balkenenden, wie es schon die Ritter des Deutschen Ordens im 14. Jahrhundert auf Ihren weißen Mänteln und Kutten getragen haben. Bei dem Eisernen Kreuz als Militärorden wurde bewußt auf die Verwendung von wertvollen Materialien und aufwendigen Verzierungen verzichtet. so bestand der Orden nur aus einfachem, schwarzem Metall und einer silbernen Zarge, symbolisch für Pflichterfüllung und Zurückhaltung im Soldatenleben. Im ersten Weltkrieg diente es dem Kaiserlichen Heer als Hoheitsabzeichen und sogar die Bundeswehr verwendet es bis zum heutigen Tage als Symbol. Die Wurzeln dafür finden sich vermutlich in der Bikerszene der USA, die sich ja nur zu gerne mit Nazi-Symbolen jeglicher Art schmückt. Wehrmachtshelme, SS-Runen, Hakenkreuze und halt das Ritterkreuz stellen dort ausgesprochen beliebte Symbole und Motive dar. Einige verfolgen beim Eisernen Kreuz als Szene-Symbol einen anderen Erklärungsansatz, welcher untrennbar mit der Firma Schneider Racing Cams verbunden ist. Diese Firma hat schon in den 40er und 50er Jahren des vergangenen Jahrhunderts Hot Rods mit Camshafts (Nockenwellen) ausgestattet und diese Fahrzeuge trugen halt auch immer das Schneider-Logo. Das Logo der Firma Schneider ist bis heute ein Malteserkreuz mit einem mittigen Schriftzug der Firma. Zumindest ist das Symbol seit dieser Zeit ein immer wieder in der Kustom- und Hot Rod-Szene auftauchendes Motiv und mittlerweile dort auch fest etabliert. Sei es nun als Logo, als Form für Blinker, Spiegel und Lampen oder auch als Tätowierung.

Weiterlesen

Kustom Kulture 2010

Am 4. & 5. Juli 2010 fand auf dem Flugplatz Schwarze Heide in Bottrop-Kirchhellen erneut eine Kustom Kulture statt. Der Wettergott war uns in diesem Jahr zum Glück an beiden Tagen hold, somit war für reichlich Fahrzeuge, Besucher, gute Musik und Spaß gesorgt. Frei nach dem Motto:“Coole Karren, heißes Wetter“. In 2009 war das Wetter ja eher als durchwachsen zu bezeichnen … Auch wie in den Jahren zuvor, drehte sich wieder alles um die 1/8 Mile Races, Hot Rods, coole Bikes und jede Menge Szene-Art. Die unmöglichsten Sachen wurden mit Pin-Stripings versehen und so manch einer hat die Festwiese mit seiner Karre förmlich untergepflügt. Was soll ich groß sagen, Spaß hat es gemacht :-)

Weiterlesen