Editor’s Pick – 10. Schermbecker Oldtimertag

Aloha.

Bekanntermaßen melden viele Young- und Oldtimerfreunde ihre automobilen Schätze nur mit einem Saison-Kennzeichen an, damit diese die kalte Jahreszeit sicher verwahrt und gut eingemottet in der heimischen Garage überdauern können. Da viele dieser Kennzeichen im Oktober ablaufen, findet der Schermbecker Oldtimertag genau zur rechten Zeit statt, nämlich zumeist Ende September.

Am vergangenen Sonntag fand dann auch endlich die 10. Ausgabe dieser Veranstaltung statt und Automobilisten von nah und fern sind der Einladung der Oldtimerfreunde Schermbeck zahlreich gefolgt. Genau genommen haben sogar mehr als 1.200 historische Fahrzeuge den Weg zur Stiftung Lühlerheim gefunden.

Zusätzlich zu dieser unglaublichen Menge an Old- und Youngtimern, mussten die Zufahrtsstraßen auch noch den Ansturm von ein paar tausend Besucher-PKW verkraften. Es ist also nur wenig verwunderlich, dass der Verkehr stellenweise komplett zum Erliegen gekommen ist und sich die Fahrzeuge teilweise bis zur Autobahn A3 zurückgestaut haben. Kurzum, diese Veranstaltung war ein Riesenerfolg, was wohl nicht zuletzt auch dem absoluten Kaiserwetter zu verdanken gewesen sein wird.

Fotos sind an diesem Tag natürlich auch entstanden. Viele Fotos. Sehr viele Fotos sogar. So viele, dass man diese praktisch nicht mehr auf normalem Wege im Internet zeigen könnte, ohne jegliche Server-Infrastruktur zum Erliegen zu bringen :-)

Dies ist auch genau der Grund, warum es ab dem heutigen Tage in diesem Blog eine neue Kategorie geben wird. Diese hört auf den knackigen Namen „Editor’s Pick“ und der Name wird hier Programm sein. Doch worum geht es hierbei genau?

Ich – der Editor dieses Blogs – sichte die komplette Fotostrecke einer Veranstaltung und picke mir nur die meiner Meinung nach schönsten Bilder heraus. Diese werden dann noch einmal separat bearbeitet und quasi ein Stück weit veredelt. Soll heißen, dass diese Motive mehr Nachbearbeitung erfahren als die anderen Aufnahmen und teilweise sogar komplett anders gestaltet werden. In aller Regel wird es sich dabei um die sogenannten „Auto-Portraits“ handeln und nur in den seltensten Fällen um Aufnahmen von mehreren Fahrzeugen oder Wimmelbildern mit unzähligen Menschen darauf.

Dies ist für diejenigen gut, die einfach nur Fotos von Autos sehen wollen und eher schlecht für die, die versuchen sich selbst oder ihr Fahrzeug auf den Bildern zu entdecken. Letztendlich kommt die Reduktion auf die wirklich guten Motiven aber dem Leser zugute, wie auch dem Blog selbst.

Den Anfang macht heute die Fotostrecke zu besagtem 10. Schermbecker Oldtimertag und ich hoffe doch sehr, dass Ihr diese neue Kategorie mit viel Begeisterung aufnehmen werdet ;-)

Alle anderen Fotos von dieser wirklich großartigen Veranstaltung, findet Ihr übrigens hier.

Euer Maic von 1001 Cars.

2 Kommentare

    1. Wenn Du nachhelfen in Form von Dirigieren meinst, dann habe ich nachgeholfen. Ansonsten ist bei den Fotos nicht viel Photoshop-Magic nötig gewesen, außer Kennzeichen retuschieren und ein wenig beim Look nachzuhelfen ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.