„Motor Show Essen 2018“

„Groß!“, „Schön!“, „Wahnsinnig gut besucht!“, „Highlights ohne Ende“ – ja, mir würden bestimmt noch ein paar Superlative einfallen für die letztjährige EMS 2018. Und ganz ehrlich? Ich hatte richtig Spaß am Preview Day in der Messe Essen.

Alles was einen Rang und Namen in der Tuning- oder Motorsport-Branche hat, war dort mit einem Stand vertreten. Tolle Fahrzeuge soweit das Auge reicht, von dezent bis total durchgeknallt. Eines ist auf jeden Fall sicher, Tuning im Jahr 2018 ist zum Glück wieder mehr als nur „FFF“ (Folie, Felgen, Fahrwerk). Kurzum: „Find ick jutt!“

Klar, die totalen Monster-Tuningauswüchse hat es auch in diesem Jahr gegeben und dies ist auch vollkommen okay. Auf der einen Seite Fahrzeuge, die so nah an der Erde waren das selbst das Niveau von RTL II nicht mehr darunter her gepasst hätte. Andererseits Umbauten, die es dem ungeübten Betrachter schwermachten, überhaupt noch den ursprünglichen Hersteller oder Fahrzeugtypen zu erkennen.

Mein persönliches Highlight ist und bleibt aber die alljährliche Drift-Show. Da geht echt nichts drüber und ich bin jedes Mal aufs Neue komplett geflasht von dem knackigen Motoren-Sound, der die ganze Halle erbeben lässt. Da macht das Adrenalin vor Freude Purzelbäume.

Leider konnte ich im letzten Jahr nur an einem einzigen Tag vor Ort sein. Dabei hatte ich mir so fest vorgenommen, wenigstens an drei bis vier Tagen über die Messe zu stromern. Na ja, vielleicht klappt es in diesem Jahr besser.

Da ich – wie gerade schon erwähnt – in 2018 nur ein paar Stunden auf der EMS 2018 zugebracht habe, ist die Ausbeute natürlich dementsprechend gering ausgefallen. Nicht zuletzt auch deswegen, weil ich gefühlt an jedem Stand ein bekanntes Gesicht getroffen habe und bei den durchweg interessanten Gesprächen ganz viel Zeit verbraten habe. Zeit, die mir später beim Fotografieren gefehlt hat.

So lautet dann auch der gute Vorsatz für dieses Jahr: „Ganz viele Tage auf der EMS 2019 verbringen und ganz viele tolle Fotos mit nach Hause bringen!“

Um es für euch ein wenig übersichtlicher zu machen, habe ich die Fotos von der Messe und jene von der Drift Show in zwei getrennte Galerien gepackt. Viel Spaß damit.

Bis demnächst, euer Maic von 1001 Cars.

„Messe“

„Drift Show“

2 Kommentare

  1. Hallo Maic,
    ich kann nur sagen, ein wunderbarer Artikel und wirklich absolut geile Fotos. Vor allem die knackigen Bilder von der eigentlich schlecht beleuchteten Drift-Halle beeindrucken.

    Vielen Dank für diesen Artikel. Da erscheint es gar nicht mehr so schlimm, dass ich letztes Jahr nicht dabei sein konnte.

    Grüße
    Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.