Zahlen & Fakten: Top Chop / Top Chopping

Mit Top Chop oder Top Chopping bezeichnet man das Tieferlegen des Daches. Damit dies funktioniert, werden aus den Dachsäulen ein paar Zentimeter herausgetrennt und das Dach anschließend wieder mit der Karosse verbunden. Häufig sind hier sehr aufwendige Anpassungsarbeiten notwendig, da viele Karossen nach unten hin breiter werden. Teilweise werden in die Dächer neue Streben oder Blechstreiben eingeschweißt, um die benötigte Fläche/Größe zu erzielen. Erschwerend kommt hinzu, dass Fahrzeuge seit Mitte der 1930er Jahre immer „runder“ wurden, was dazu führt, dass die Dächer in ganz viele Teile zerlegt werden müssen.

Bei einer weiteren Spielart des „Top Chop“ wird das Dach abgetrennt, gechopt und um 180° Grad verdreht wieder aufgeschweißt. Somit zeigt anschließend die Heckscheibe in Fahrtrichtung.

Beachten muss man bei seltenen Fahrzeugen, dass häufig selbst so simple Dinge wie Fensterdichtungen nicht mehr als Ersatzteil zur Verfügung stehen. Von gewölbten Originalscheiben einmal ganz abgesehen. Also Jungs, handle with care!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.