Zahlen & Fakten: Eisernes Kreuz

Wird häufig auch als Malteser Kreuz, Iron Cross oder Ritterkreuz bezeichnet.

Eisernes Kreuz – Das Eiserne Kreuz – welches häufig auch fälschlicherweise Malteser-Kreuz genannt wird – ist eines der Symbole in der Cars & Bikes-Szene und vermutlich auch jenes, was am meisten polarisiert. Entstanden ist das Eiserne Kreuz um 1813 als Auszeichnung in den napoleonischen Freiheitskriegen, wo es dann auch zuerst gestiftet worden ist.

In Form und Aussehen lehnte sich dieser Orden bewusst an das Aussehen des Kreuzes des Deutschen Ordens an. Ein schwarzes Kreuz mit sich verbreiternden Balkenenden, wie es schon die Ritter des Deutschen Ordens im 14. Jahrhundert auf Ihren weißen Mänteln und Kutten getragen haben.

Bei dem Eisernen Kreuz als Militärorden wurde bewußt auf die Verwendung von wertvollen Materialien und aufwendigen Verzierungen verzichtet. so bestand der Orden nur aus einfachem, schwarzem Metall und einer silbernen Zarge, symbolisch für Pflichterfüllung und Zurückhaltung im Soldatenleben.

Im ersten Weltkrieg diente es dem Kaiserlichen Heer als Hoheitsabzeichen und sogar die Bundeswehr verwendet es bis zum heutigen Tage als Symbol. Die Wurzeln dafür finden sich vermutlich in der Bikerszene der USA, die sich ja nur zu gerne mit Nazi-Symbolen jeglicher Art schmückt. Wehrmachtshelme, SS-Runen, Hakenkreuze und halt das Ritterkreuz stellen dort ausgesprochen beliebte Symbole und Motive dar.

Einige verfolgen beim Eisernen Kreuz als Szene-Symbol einen anderen Erklärungsansatz, welcher untrennbar mit der Firma Schneider Racing Cams verbunden ist. Diese Firma hat schon in den 40er und 50er Jahren des vergangenen Jahrhunderts Hot Rods mit Camshafts (Nockenwellen) ausgestattet und diese Fahrzeuge trugen halt auch immer das Schneider-Logo. Das Logo der Firma Schneider ist bis heute ein Malteserkreuz mit einem mittigen Schriftzug der Firma.

Zumindest ist das Symbol seit dieser Zeit ein immer wieder in der Kustom- und Hot Rod-Szene auftauchendes Motiv und mittlerweile dort auch fest etabliert. Sei es nun als Logo, als Form für Blinker, Spiegel und Lampen oder auch als Tätowierung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.